Ansegeln mit Bootstaufe bei der MJ Hof

Auf diesen Termin im Jahresplan freut sich die Besatzung der Marine-Jugend Hof e. V. jedes Jahr besonders, nämlich wenn es heißt "Ansegeln"! Die kalte Jahreszeit mit den ewigen Indoor-Aktivitäten ist nun endlich vorbei. Am 26.04.2014 war es für die Mädchen und Jungs nun soweit. Nachdem die beiden Wochenenden zuvor die Bootshalle vom Winterdreck gereinigt und aufgeklart wurde, durften die Besatzungen der 420er und Optis endlich wieder auf den Wässern des heimischen Untreusees bei warmen Wetter, die ersten Schläge in der neuen Saison absolvieren. Die Marine-Jugend Forchheim nahm unter der Führung ihres neuen Jugendleiters, Peter Schulte, das Ansegeln zum Anlass, die Hofer Freunde zu besuchen und ihre neu erworbene französische Jolle "Alezan" einzuslippen und ausgiebig zu testen, zumal man ja am kommenden Wochenende beim DMB-LV Bayern Cup 2014 im Segeln, mit teilnehmen will.

Doch zuvor sollten noch zwei Bootstaufe vollzogen werden. Jonas Taschner, Mitglied der Marine-Forchheim, ließ sich von der "Bootswerft" Püttner in Hof, einen privat erworbenen Opti restaurieren, der nun auch pünktlich zum Ansegeln fertig wurde. Auch die Marine-Jugend Hof erwarb im Winter einen funkelnigelnagelneuen Opti, der nun seine Taufe erhalten sollte. Die Forchheimer "Argo 2" und der neue Hofer Opti " Knirps 2 ", der den alten "Knirps" Baujahr 1973, ersetzt, wurden aufgeriggt um das Neptun-Opfer zu empfangen. Das zweijährige und damit jüngste Mitglied der MJ Hof, Sophie Hofmann, taufte die beiden Boote mit einem Schluck Sekt und dem Wunsch, dass Neptun ihnen stets gewogen ist. Mit der obligatorischen Bitte um die berühmte Handbreit Wasser unter dem Kiel und einem dreifachen "Hipp-Hipp-Hurra" wurden die beiden Boote schließlich zu Wasser gelassen.

Besonders erfreulich war es für die MJ Hof, dass es heuer erstmals seit langem wieder, ein paar Mitglieder der Marinekameradschaft Hof anlässlich des Ansegelns den Weg zur Bootshalle am See gefunden haben um mit den Kids diesen Nachmittag gemeinsam zu verbringen. Natürlich kam wieder das leibliche Wohl bei Hofer Bratwürsten vom Grill nicht zu kurz.