DMB-Bundesjugendzeltlager 2014

schönes Wetter teuer erkauft

Vom 16. bis 23. August 2014 war der Jugendzeltplatz "Heinrich-Suso" in Konstanz/Litzelstetten, direkt am Ufer des Bodensees unweit der Insel Mainau gelegen, wieder Veranstaltungsort des DMB- Bundesjugendzeltlagers 2014. Mit der bewährten Organisation durch den Marine-Verein Stuttgart, gelang es in diesem Jahr soviel Teilnehmer wie noch nie hierfür zu begeistern. Insgesamt folgten der Einladung, die in Absprache extra in die Sommerferien gelegt wurde, um vielen Gruppen deutschlandweit eine Teilnahme zu ermöglichen, 75 Jugendliche mit ihren Betreuern aus acht Jugendgruppen. Dies waren im einzelnen die MJ Stuttgart, MJ Hof, MJ Forchheim, MJ Aschaffenburg, MJ Tübingen, MJ Ulm, MJ Bingen, und Ahlen. Das BJZ 2014 war somit das größte Zeltlager aller Zeiten und stieß schon fast an seine Kapazitätsgrenzen.

Neben den Stuttgartern brachten auch die Hofer wieder ihren Kutter mit, denn die Wettervorhersage versprach relativ guten Segelwind für die Woche. Aber auch die anderen Gruppen, neben der aus Ahlen, die sogar ihr Kajütboot mitbrachte, nahmen ihre Jollen, Optis und auch andere Paddelboote wieder mit an den See. Entgegen der Vorhersage war das Wetter durchwegs mit 20 Grad relativ warm, aber wie überall im Land für diese Jahreszeit zu kalt. Regenschauer schauten nur kurz am Ankunftstag und zwei mal zur nächtlichen Stund vorbei. Dies ließ natürlich jeden Abend ein schönes Lagerfeuer und den Schluss neuer Freundschaften bei viel "Rees an Backbord" und Singen von Seemannsliedern zu. Doch eine Gegenleistung holte sich leider Mutter Natur für das relativ schöne Wetter von uns allen. Sie schickte gefühlte Millionen von Stechmücken los, die einen auch tagsüber nicht in Ruhe ließen. So war die meistgesehendste Handbewegung entweder Kratzen oder nach Insekten schlagen....

Die Tage verliefen wie üblich nach dem obligatorischen Frühsport, stets recht kurzweilig mit Gesellschaftsspielen sowie Seesportaktivitäten wie Knotenbahn, Wurfleine, Schwimmen und natürlich Segeln. Kulturelle Highlights waren Besuche der Pfahlbauten in Unteruhldingen und natürlich der wunderschönen Insel Mainau. sowie eine Wanderung mit Fährübersetzung nach Meersburg auf dem Programm. Alles steht und fällt natürlich mit der Verpflegung. Unser Vier-Sterne-Koch Detlef wurde in diesem Jahr durch die gute Küchenfee Dagmar Schönfisch unterstützt. Diesen beiden und den Organisatoren an dieser Stelle vielen Dank!