Landesmeisterschaft BW 2014 im Jollenmehrkampf

Marine-Jugend Hof holt zwei mal Silber

Knotenbahn

Segeln auf dem Max-Eyth-See

Brüder Emtmann an der Wurfleine

Mit zwei Silbermedallien im Gepäck reiste die Marine-Jugend Hof e. V. von den Landesmeisterschaften Baden-Württemberg im Jollenmehrkampf am Wochenende des 27./28.09.2014 nach Hause. Souveräner Gastgeber und Ausrichter des vorletzten Jollenmehrkampfs der Saison war wie gewohnt die Marine-Jugend Stuttgart an ihrem Vereinsheim, am idyllischen Stuttgarter Max-Eyth-See.

Der sportlichen Einladung zum JMK und zeitgleich mit der Segeldisziplin stattfindenden Herbstregatta der Deutschen Marine-Jugend, als zweiter Lauf der LM Baden-Württemberg im Segeln der DMJ, folgten nicht nur die Marine-Jugend Hof, sondern auch die Marine-Jugend Tübingen, die Marine-Jugend Ulm sowie die Marine-Jugend Aschaffenburg. Der Wetterbericht versprach schönes warmes, spätsommerliches Wetter und so kam es dann auch. Am Samstagvormittag wurden bei angenehmen Temperaturen von 20 Grad mit Sonnenschein die Landdisziplinen mit Wurfleine und Knoten absolviert, bevor es dann nach dem Mittagessen auf das Wasser ging. Die MJ Hof schickte zwei 420er und vier Optis an den Start, von insgesamt elf 420ern und sechzehn Optis im Startkontigent. Bei zwei Beaufort so konnten schließlich zwei gute Wettfahrten abgesegelt werden. Die dritte Wettfahrt wurde zwar gestartet, musste aber leider wegen Windmangels abgebrochen werden. Zum Leid der Sportler zeigte sich auch der Sonntag von seiner schönsten Seite, doch nicht unbedingt beim Wind. Trotz Startbereitschaft bis 13:00 Uhr, wehte noch kein so laues Lüftchen, so dass der Sonntag leider ohne Wettfahrt endete. Nach dem gemeinsamen Mittagessen folgte dann die Siegerehrung um 14 Uhr. Die Marine-Jugend Hof e. V. konnte sich bei den 420ern mit der Zwillingscrew Hannes und Dirk Emtmann die Silbermedallie sichern. Die zweite Besatzung mit Skipper Sarah Seidel und Vorschoter Alexander Spörl belegte Rang sechs. Bei den Optis erreichte Bastian Friedrich ebenfalls einen hervorragenden zweiten Platz. Natalia Chmielewska kam Rang 7, nach Andreas Riegg und Lisa-Marie Spörl, auf Platz sechs und fünf.

Die MJ Hof möchte dem MV Stuttgart für ihren fairen und sportlichen Wettkampf sowie die ausgezeichnete Gastfreundschaft danken. Bis zum nächsten Jahr!

Bilder: MJ Ulm
Text: A. Spörl