Weihnachtsfeier der Marine-Jugend Hof

besinnliche Stunden zum Jahresabschluss

Weihnachtlich, mit Apfel, Nuss und Mandelkern - ach ja und ein paar Lebkuchen waren natürlich auch dabei - waren die Tische im Vereinsheim der Marine-Jugend Hof, am 14. Dezember geschmückt. Nach einem anstrengenden, ereignisreichen und sportlich erfolgreichen Jahr 2014, galt es an diesem Tag miteinander inne zu halten und das Jahr im Kreise der Freunde Revue passieren zu lassen. Kurz nach sechzehn Uhr hatte der erste Vorstand der MJ Hof, Mirco Schlegel, dann auch die Ehre die zahlreichen Kinder und Jugendlichen auf das herzlichste zu begrüßen. Im Anschluss übernahmen die „Gunga“, wie es so schön auf hoferisch heißt, die weitere Ausgestaltung des offiziellen Teils. Neben dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern mit musikalischer Begleitung, spielte Annika Grottenmüller zwei schöne weihnachtliche Weisen auf ihrer Harfe. Mehrere Weihnachtsgeschichten und Gedichte, vorgetragen von unseren Mädels und Jungs, durften natürlich ebenfalls nicht fehlen.

 An so einem alljährlichem Beisammensein gilt es auch stets Danke zu sagen. Danke für die unermüdlichen Stunden, die die Vorstandschaft und ihre Helfer für das Vereinsleben und die Jugend geopfert haben. Aus diesem Grund hob Schlegel in seiner Dankesrede die Arbeit von Roland Raithel, sowie die der Gattinnen der Vorstandschaft mit Dr. Linda Mergner, Simone Schlegel und Pamela Spörl hervor, die nicht nur bei den Events der Marine-Jugend hinter den Kulissen werkeln, sondern natürlich auch viele Stunden auf ihre Männer verzichten müssen, wenn diese mal wieder als „Berufsjugendliche“ an vielen Wochenenden unterwegs sind. Die genannten erhielten eine kleine Aufmerksamkeit aus den Händen des Vorstandes.

Mit Kinogutscheinen wurden die drei Erstplatzierten der meistbesuchten Gruppenstunden geehrt. Nach dem Auszählen, das übrigens sehr knapp verlief, kam Bastien Friedrichs mit 37 besuchten Gruppenstunden auf Platz 3 vor Sarah Seidel mit 38 Nachmittagen auf Platz 2. Fabian Schlegel, mit 40 Gruppenstunden, stand vorne dran.

Für die 10-jährige Mitgliedschaft in der Marine-Jugend Hof und im Deutschen Marinebund wurden Julius Hopf, der leider nicht teilnehmen konnte, und Denise Spörl geehrt. Beide erhielten neben einer Urkunde, die silberne Treuenadel des DMB.

Highlight des Nachmittags war wie immer der Bilderrückblick des Vereinsjahres 2014. Ein Dank an unseren Josef Obermeier, der die lustige, über einstündige Bilderschau vorbereitet hat. An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die Firma Höhne, die wie immer hierfür einen Beamer unentgeltlich zur Verfügung stellte.

Nach dem gemeinsamen Abendessen mit Knacker, Kraut und Semmeln, klang die Weihnachtsfeier mit einem gemütlichen Beisammensein und wie es immer heißt „Rees an Steuerbord“ langsam aus.