Lebensfreude inclusive

Diesjährige Kutterausfahrt für Menschen mit Behinderung zusammen mit den Offenen Hilfen der Lebenshilfe Hof

Am 13. Juli 2016 war für die Marinejugend Hof e.V. wieder ein ganz besonderer Tag, denn alljährlich darf sie für die "OHL" (Offenen Hilfen der Lebenshilfe Hof) eine Kutterausfahrt für Menschen mit Behinderung durchführen.

Pünktlich um 16:30 trafen die 8 Gäste mit 4 Betreuern bestgelaunt ein. Die erste Hälfte ließ sich erst einmal eine Brotzeit bei Grünerts schmecken und die andere wurde sofort in Schwimmwesten "verpackt", denn der vereinseigene Kutter "Achilles" wartete schon komplett segelfertig am Steg.

Unter Skipper Josef Obermeier, Mittschiffsfrau Gabi Hofmann und Vorschiffmann Mirco Schlegel segelten die "Seebären" mit nicht auszudrückender Freude über den Hofer Untreusee. Der ein oder andere ließ es sich dann auch nicht nehmen, die Segler mit tatkräftiger Hilfe an den Schoten zu unterstützen. Nach einer Stunde wurde dann die Crew getauscht und mit großem Hallo wieder in See gestochen.

Das Wetter spielte in diesem Jahr leider nicht so mit wie erhofft. Bei ca 17° und anfangs schwachem Wind näherten sich dunkle Wolken, die den Wind auf eine gute Stärke zum Segeln aufbrisen lies. Der absehbare Regen verwandelte sich dann jedoch in einen wahren Platzregen, der die erste Gruppe der Segelbegeisterten "durchweichte". Nass wie die Pudel ging es nach dem Anlegen dann unverzüglich in die Sommergaststätte zur verdienten Stärkung.

Auch die zweite Gruppe hatte leider Pech, denn auch hier wurde trocken losgesegelt, jedoch kam auch bei dieser Fahrt ein Starkregen herab, der für ausgleichende Gerechtigkeit bei der Regendusche sorgte. Leider musste diese Gruppe auch schnell wieder an Land, da bereits nicht allzu weit schon Donnergrollen zu vernehmen war.

Gegen 18:30 wurde dann noch ein gemeinsames Foto zur Erinnerung geschossen und sich dann leider schon wieder verabschiedet, aber eines steht auf alle Fälle fest, im nächsten Jahr steht eine Wiederholung an.