Lebensfreude inclusive

Am 01. Juli 15 war für die Marinejugend Hof e.V. wieder ein ganz besonderer Tag, denn alljährlich darf sie für die "Offenen Hilfen der Diakonie Hochfranken" eine Kutterausfahrt für Menschen mit Behinderung machen. Dies ist auch ein Dankeschön an die Verantwortlichen des Therapeutischen Zentrums in Hof für die Nutzung der Räume im Frühjahr.

Pünktlich um 16:30 trafen die 10 Gäste mit 4 Betreuern ein. Die erste Hälfte ließ sich erst einmal eine Brotzeit bei Grünerts schmecken und die andere wurde sofort in Schwimmwesten "verpackt", denn der vereinseigene Kutter "Achilles" wartete schon komplett segelfertig am Steg.

Unter Skipper Josef Obermeier, Mittschiffsfrau Gabi Hofmann und Vorschiffmann Mirco Schlegel segelten die "Seebären" mit nicht auszudrückender Freude über den Hofer Untreusee. Der ein oder andere ließ es sich dann auch nicht nehmen, die Segler mit tatkräftiger Hilfe an den Schoten zu unterstützen. Nach einer Stunde wurde dann die Crew getauscht und mit großem Hallo wieder in See gestochen.

Das Wetter, extra für diesen Tag bestellt, 25° C, Sonne und ein anfangs schwacher Wind, der stetig etwas zu nahm, machten diese Ausfahrt zu einem besonderen Erlebnis.

Gegen 1900 wurde sich dann leider schon wieder verabschiedet, aber eines steht auf alle Fälle fest, im nächsten Jahr steht eine Wiederholung an.

Bilder: Gabi Hofmann
Text: Mirco Schlegel