Jahreshauptversammlung 2016

MJ Hof für kommendes Vereinsjahr gut aufgestellt

Am 13.02.2016, pünktlich um 14 Uhr, läutete der erste Vorstand der Marine-Jugend Hof e.V., Mirco Schlegel, mit der Vereinsheimschiffsglocke die Jahreshauptversammlung 2016, ein. Der Einladung folgten insgesamt dreiundzwanzig aktive Mitglieder. Neben diesen, sowie den Ehrenvorstand Roland Raithel, durfte Schlegel in diesem Jahr den ersten Vorstand der Marinekameradschaft Hof, Peter Seumel, auf das herzlichste begrüßen.

Nachdem die Beschlussfähigkeit festgestellt wurde, berichtete der erste Vorstand über das abgelaufene Vereinsjahr. Die MJ konnte ihre Bilanz um ein Mitglied auf 42 Aktive und 30 Fördermitglieder verbessern. Dies ist der unermüdlichen Nachwuchsarbeit zu verdanken, insbesondere der Schnupperwoche im Rahmen des Sommerferienprogramms der Stadt Hof. 2015 traten infolge dessen zwei neue "Optikids" in den Verein ein. Dem gegenüber war aber leider auch ein Austritt zu verzeichnen. In sportlicher Hinsicht wurden die letztjährigen sportlichen rausragende Veranstaltungen und Highlights des abgelaufenen Vereinsjahres rekapituliert. Schlegel hob hier die sportlichen Leistungen der einzelnen Seesportler hervor. Im Jollenmehrkampf gelangten die Emtmanns-Zwillinge in der DSSV-Gesamtrangliste auf Platz 3. Die weiteren 420er Besatzungen belegten hier Platz 5, 10 und 11. Die drei Optis segelten und auf die Plätze 18, 20 und 23. Der Vereinskutter "Achilles" erkämpfte sich mit wechselnder Besatzung einen hervorragenden 25. Platz von über 100 gemeldeten ZK 10er. Der erste Vorstand bedankte sich nochmals bei allen Freunden und Helfern, insbesondere seiner Vorstandschaft, der Marinekameradschaft und natürlich der DLRG.

Dem Schatzmeister Matthias Mergner, gelang es durch hervorragende Kassenführung die MJ Hof finanziell gut aufgestellt in das Jahr 2016 zu führen, obwohl die MJ im vergangenen Jahr viele Investitionen tätigte. Neben einem neuen Kutterrigg wurden noch zwei gebrauchte 420er Segeljollen, ein gebrauchter Optimist sowie zwei Doppelstocktrailer angeschafft. Der Verkauf des alten hölzernen Kutterriggs, eine Trailer sowie der alte Dachgepäckträger für den bereits verkauften Vereinsbus spülte zum Jahresende noch ein wenig Geld in die Vereinskasse. Anschaffungen sind heuer nicht weiter geplant. Die Kassenprüfer Roland Raithel und Simone Schlegel bescheinigten nach Prüfung dem Kassenwart eine ausgezeichnete Kassenführung. Einer Entlastung der Vorstandschaft stand somit nichts mehr im Wege und fiel deshalb auch einstimmig aus.

Aufgrund der guten Haushaltslage hielt Mergner eine Erhöhung des Mitgliederbeitrages momentan für nicht notwendig. Das Gremium stimmte deshalb einstimmig gegen eine Anhebung.

Nachdem in diesem Jahr keine Neuwahlen anstanden und der Versammlung auch keine schriftlichen Anträge eingingen, fand der offizielle Teil ein zügiges Ende. Josef Obermeier präsentierte im Anschluss noch einen lustig ausgearbeiteten Bildervortrag über das Vereinsjahr 2015.